1. Fahrt im Bahnhofsvorfeld

Juhui – es fährt! Der allererste Test ist natürlich vor laufender Kamera gemacht worden 🙂 Die Gleise sind mehrheitlich neu, dennoch scheint die Lok etwas Staub zu spüren und man muss etwas nachhelfen. Nachdem alle Gleise erfolgreich abgefahren wurden, ging es ans Verdrahten sämtlicher Weichenstellantriebe.

PS: Immer gut, wenn man vor dem Testen alle Werkzeuzge wegräumt 😉

Brückenkappen für Wendeschlaufe

Die Bahn-Strecke eine Ebene über dem Bahnhof wird von diesem über einen doppelspurigen Gleiswendel erschlossen sein. Diese Doppelgleisige Ringstrecke benötigt eine Wendeschlaufe, damit die Züge wieder in den Bahnhof runter fahren können (ohne die Richtung ändern zu müssen).

Diese Wendeschlaufe ist rechts über dem Bahnhof zum Teil sichtbar (siehe Foto oben links über den Tunnelportalen). Über der rechten Bahnhofsausfahrt (D.h. Über dem Tunnelportal des Bahnhofes) ist diese Wendeschlaufe auf einer Brücke. Die Krümmung ist R5 – doch dafür ist mir kein off-the-shelf – Produkt bekannt. Darum: mit Blenden wird das Trassee zu einer Brücke kaschiert.

Leider aber gibt es dieses Produkt (Noch 53522) nicht mehr aber tatsächlich hatte ein Händler noch 3 Stück am Lager 🙂

Sofort bestellt und erste Stellproben gemacht:

Fix verbaut später – erst die unteren Ebenen fertig bauen!